die macht der assoziation


in anderen beiträgen wurde es bereits mehrfach beschrieben — jedes Wörth braucht einen kontext, um sich zu entfalten. dieser kontext wird entweder durch eine feste verbundenheit zu einem „ding“ erzeugt, oder durch einen Satz, dessen inhalt den kontext konstruiert. im beitrag das geheimnis der Worthe haben wir das Wörth „Waßer“ analysiert. dieses Wörth ist fest …